$ Jetzt Angebot anfordern
Rückruf anfordern
Rufen Sie uns an
Halten Sie die cmdctrl Taste und drücken Sie +/-
Startseite -> Neuigkeiten und Artikel -> 4 Empfehlungen Für Eine Barrierefreie Treppe

Neuigkeiten

4 Empfehlungen Für Eine Barrierefreie Treppe

Barrierefreie Treppe
Lesezeit circa 4 min. Veröffentlicht 09.10.2020
In diesem Artikel werden wir uns mit dem Thema Barrierefreie Treppe auseinandersetzen. Hier erhalten Sie 4 Empfehlungen, um Ihre Treppe sicherer und barrierefrei gestalten zu können.

Unsere Empfehlungen für eine barrierefreie Treppe

1. Handläufe

Barrierefreie Treppe Geländer

Eine der wichtigsten Maßnahmen für eine barrierefreie Treppe ist der Handlauf. Dieser muss - unabhängig vom Treppentyp - durchgehend sein und auch bei Podesten nicht unterbrochen werden. Auch sollten die Handläufe, wenn möglich, am Anfang und Ende der Treppe waagerecht weiterlaufen, sodass ein sicherer Ein- und Ausstieg möglich ist.

Für Handläufe gibt es einiges, das beachtet werden muss:

Höhe

Ein Handlauf muss in einer Höhe von mindestens 80 Zentimetern senkrecht über dem Rand der Treppenstufen installiert werden und darf maximal 115 Zentimeter hoch sein.

Form und Durchmesser

Die Form des Handlaufs ist in der Regel abgerundet - an öffentlichen Treppen sind nur ovale oder runde Handläufe erlaubt. Der Durchmesser eines Handlaufs sollte im Bereich zwischen 3 und 4,5 Zentimetern liegen.

Gesetzliche Vorgaben

An einer Treppe, die mindestens drei Stufen hat, ist ein Handlauf vorgeschrieben. Überschreiten die Stufen eine Breite von 1,5 Metern, muss auf beiden Seiten der Treppe ein Handlauf angebracht werden. Ab einer Breite von mindestens vier Metern ist ein Zwischenhandlauf Pflicht, dieser wird in der Mitte der Treppe angebracht.

Kurz gesagt:

  • Durchmesser 3 - 4,5 cm
  • Höhe 80 - 115 cm
  • ab 3 Stufen Pflicht
  • Form entweder rund oder oval bei öffentlichen Treppen
  • Ab 1,5 Meter Stufenbreite sind zwei Handläufe Pflicht
  • 5 cm Abstand von der Wand.

2. Stufenmarkierungen

Barrierefreie Treppe Stufenmarkierung

Eine kontrastreiche Gestaltung des Treppenlaufs und Stufenmarkierungen für eine barrierefreie Treppe

Die wohl einfachste Methode Treppenstufen kontrastreich zu gestalten sind Stufenmarkierungen mit Hilfe auffälliger Bodenstreifen. Diese sind preiswert und können an jede Treppe durch einfaches Zuschneiden angepasst werden. Eine Nachrüstung ist daher schnell umsetzbar.

Wichtig ist, dass:

  • die Markierungen durchgehend auf den Stufen angebracht werden
  • und einen hohen Kontrast zu den Stufen darfstellen
  • Spiegelnde oder blendende Materialien sollten vermieden werden (z.B. Metallschienen)
  • die Streifen sollten zwischen 4 cm und 5 cm breit sein.

3. Adäquate Beleuchtung

Light in staircase

Adäquate Lichtverhältnisse sind für eine barrierefreie Treppe egal ob bei Tag oder bei Nacht wichtig. Lampen sollten so angebracht werden, dass keine Schatten geworfen werden und sowohl Podeste als auch die Ein- und Ausstiege der Treppen gut ausgeleuchtet sind. Die Lichtschalter sollten so angebracht werden, dass alle Nutzer diese erreichen können - hier gilt eine ideale Höhe von 85 cm.

Eine zusätzlich Maßnahme könnten beispielsweise LED Streifen für die Treppenstufen sein.

Lesen Sie hier mehr zum Thema.

4. ASSISTEP Treppensteighilfe

Assi Step dual picture

Ohne gute Unterstützung kann das Treppensteigen sowohl beschwerlich als auch gefährlich sein.

Benötigen Sie zusätzliche Unterstützung beim Treppensteigen und wüsnchen eine barrierefreie Treppe?

Lernen Sie die einzigartige ASSISTEP-Treppengehhilfe kennen, die mehr Sicherheit und Unterstützung für diejenigen bietet, die Schwierigkeiten beim Treppensteigen haben.

ASSISTEP ist eine Treppengehhilfe, die das Treppensteigen vereinfacht und mehr Halt und Sicherheit bietet. ASSISTEP bietet Ihnen einen festen und soliden Haltegriff, der entlang eines innovativen und patentierten Geländersystems bewegt wird.

Anwendung:

Wie Sie in dem Video unten sehen, wird der ASSISTEP durch leichtes Anheben des äußeren Teils des Griffs die Treppe hinunterbewegt. Sie können die Treppengehhilfe dann eine Armlänge vor sich herschieben. Wird Druck auf dem Griff ausgeübt, rastet er automatisch ein und sichert Sie ab.

Beim Heraufgehen der Treppe wird der ASSISTEP entlang des Geländersystems nach oben gedrückt. Bei jedem Schritt, den Sie erklimmen, schieben Sie den Griff normalerweise eine Armlänge vor sich, um ausreichend Abstand zwischen Ihnen und dem Griff zu schaffen.

Mit dem ASSISTEP in Ihrem Zuhause erhalten Sie:

✓ Unterstützung und Unabhängigkeit

✓ Sturzprävention, da die Treppengehhilfe einen möglichen Treppensturz verhindert

✓ Diskrete und platzsparende Lösung

✓ Langlebige und einfach zu bedienende Lösung

✓ Keine Wartungsanforderungen und keine wiederkehrenden Kosten

Wählen Sie Ihren ASSISTEP

Konfigurieren Sie Ihren ASSISTEP - in nur wenigen Schritten!

Welchen Treppentyp haben Sie?

Valg

Wer sind Sie? Sind Sie eine Privatperson oder ein Unternehmen, die den ASSISTEP erwerben möchte?

Valg

Wir benötigen Ihre Postleitzahl, um die Kosten für den Transport und für die Montage berechnen zu können.

Da Sie einen anderen Treppentyp haben, treten wir gerne mit Ihnen in Kontakt, um Details zu Ihrer Treppe zu besprechen und Ihnen ein unverbindliches Angebot erstellen zu können.

Leider haben wir keinen Vertriebspartner in dem von Ihnen gewählten Land. Sie können dennoch den Fragebogen ausfüllen und wir senden Ihnen Informationen zu AssiStep zu.

Manchmal benötigen wir mehr Informationen zu Ihrer Treppe. Daher bitten wir Sie um Ihre Telefonnummer, sodass wir Sie kontaktieren können. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir, um Ihnen den Kostenvoranschlag und weitere Informationen zuzusenden

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben bevor Sie den Fragebogen abschicken.

Sobald Sie den Fragebogen abgeschickt haben, erhalten Sie eine E-Mail mit weiteren Informationen und die weiteren Schritte zu Ihrer Treppensteighilfe AssiStep. Ihre Informationen sind bei uns sicher hinterlegt. Ihre Informationen werden hierfür verwendet:
Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten innerhalb kurzer Zeit eine E-Mail mit zusätzlichen Informationen und einem Kostenvoranschlag nach Ihren Angaben.