$ Jetzt Angebot anfordern
Rückruf anfordern
Rufen Sie uns an
Halten Sie die cmdctrl Taste und drücken Sie +/-
Startseite ->

Treppenhilfen - Welche Alternativen Gibt Es?

Im Folgenden stellen wir Ihnen eine Reihe an Treppenhilfen vor – vom Hauslift für komplett bewegungseingeschränkte Menschen bis hin zu einer vollmechanischen Lösung, mit der Sie weiterhin aktiv sein können!

Wichtig ist zu verstehen, dass es nicht die eine Treppenhilfe gibt, sondern jeder Mensch unterschiedliche Bedürfnisse und Einschränkungen hat, an denen sich die Lösung schließlich orientieren sollte.
Treppenhilfen Alternativen Möglichkeiten

Von leichten Bewegungseinschränkungen bis hin zur kompletten Lähmung – für jede Indikation gibt es die richtige Treppenhilfe, die das sichere Treppensteigen gewährleistet und Sie weiterhin in Ihren eigenen vier Wänden wohnen lässt.

Für viele Menschen mit eingeschränkter Gangfunktion und Gleichgewichtsstörungen kann die eigene Treppe nicht selten zu einem enormen Hindernis werden, die dennoch im Alltag bewältigt werden muss.

Welche Lösungen gibt es für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen?

Treppenhilfen
  • Umzug in ein Haus ohne Treppen
  • Umzug in eine Pflegeeinrichtung
  • Anpassung des Wohnraumes
  • Reine Nutzung vom Erdgeschoss im Haus
  • Treppenhilfen

Viele der Treppenhilfen sind entweder sehr kostenintensiv und/oder beeinträchtigen die Größe des Wohnraums signifikant.

Zusätzlich bewirken diese zwangsläufig eine Verschlechterung der bereits eingeschränkten Mobilität des Betroffenen – sofern noch Gangfunktion vorhanden ist.

Wenn Sie oder ihr Angehöriger also noch Treppen steigen können, aber auf Unterstützung und Sicherheit angewiesen sind, dann ist die Treppenhilfe ASSISTEP die ideale Treppenhilfe.

Treppenhilfen
  1. Mechanische Treppenhilfe ASSISTEP
  2. Elektrischer Treppensteiger
  3. Treppenraupe
  4. Senkrechtlift/Hauslift/Homelift/Plattformaufzug
  5. Außenaufzug
  6. Treppenlift
  7. Rollstuhllift (Hublift und Plattformlift)

1. Mechanische Treppenhilfe ASSISTEP

Die innovative Treppensteighilfe ASSISTEP sorgt dafür, dass Sie aktiv und eigenständig Treppen steigen. ASSISTEP dient damit als Treppenhilfe für Menschen mit Bewegungseinschränkungen, jedoch mit genug Gangfunktion und für Menschen, die das Gehen und Treppensteigen aktiv aufrechterhalten und fördern möchten.

Anwendergruppen der Treppenhilfe sind beispielsweise:

  • Menschen höheren Alters,
  • Schlaganfallpatienten,
  • Menschen, die an
    • Multipler Sklerose,
    • Zerebralparese,
    • Parkinson,
    • inkomplettem Querschnitt,
    • Knochenbrüchen oder
    • Neuropathie

leiden.

ASSISTEP Treppensteighilfe Treppensteiggerät

2. Elektrischer Treppensteiger

Ein elektrischer Treppensteiger ist ein mobiles Hilfsmittel für Rollstuhlfahrer, um Treppen sowohl im Innen- als auch im Außenbereich überwinden zu können.

Elektrische oder mobile Treppensteiger können entweder an dem Rollstuhl befestigt werden oder haben einen integrierten Sitz. Der Treppensteiger kann zerlegt werden und ist an fast jeder Treppe einsetzbar – auch in engen Treppenhäusern oder Wendeltreppen. Umbaumaßnahmen sind nicht nötig.

Zur Nutzung gelten folgende Voraussetzungen:

  • Eingewiesene Bedienperson, die das Gerät bedient.

Treppenhilfen Treppenhilfen

Was kostet ein elektrischer Treppensteiger?

Bei einem Neukauf müssen Sie mit Preisen um zwischen 4.500 Euro und 5.000 Euro rechnen.

3. Treppenraupe

Eine Treppenraupe ist - ähnlich wie bei dem Treppensteiger - eine Treppenhilfe für Rollstuhlfahrer und Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Die Treppenraupe gestattet es dem Betroffenen mehrere Stockwerke mitsamt Rollstuhl zu überwinden.

Als aktiver Rollstuhlfahrer kann die Treppenraupe eventuell sogar selbst bedient werden.

Folgende Voraussetzungen gelten zur Nutzung:

  • Treppenbreite ab 70 cm
  • Maximale Steigung von 35°
  • Nur Kurventreppen mit Podest
  • Benötigen viel Platz beim Ein- und Ausstieg der Treppe (zum Wenden und Rangieren)
  • Bedienperson eventuell nötig.
Treppenliftalternative raupe

Was kostet eine Treppenraupe?

Bei einem Neukauf muss man mit Preisen bis zu 10.000 Euro rechnen.

4. Senkrechtlift/Hauslift/Homelift/Plattformaufzug

Der Name lässt es schon vermuten - ein Senkrechtlift ist ein Lift, der einem Personenlift ähnelt. Der Unterschied ist, dass ein Senkrechtlift nicht unbedingt auf einen Schacht angewiesen ist und langsamer als ein regulärer Personenlift ist. Die Geschwindigkeit beträgt etwa 15 cm pro Sekunde.

Es gelten folgende Voraussetzungen:

  • ein Stromanschluss
  • ausreichend Platz für die Kabine
  • die Aussparung in der Decke.
Treppenhilfen Treppenliftalternative Vergleich

Was kostet ein Senkrechtlift?

Mit einem Startpreis von rund 23.000 Euro für ein einfaches Modell muss gerechnet werden. Je nach Ausstattung und Ausführung (Höhe, Durchbrüche, Tragkraft etc.) wird der Lift umso teurer.

Hinzu kommen Folgekosten für die wiederkehrende Wartung, Pflege und für den Betrieb (Stromverbrauch).

5. Außenlift

Der Außenlift ist eine weitere Treppenhilfe und praktisch, wenn der Einbau eines Senkrechtlifts aus baulichen Gründen oder aus Platzgründen nicht möglich ist.

Die Installation des Außenaufzugs gestaltet sich ganz einfach, denn der Schacht des Außenaufzugs wird an der Fassade des Gebäudes montiert und die Erstellung der Ein- und Ausstiege erfolgt durch Wanddurchbrüche.

Zur Machbarkeit gelten folgende Voraussetzungen:

  • die Fassade muss den Außenaufzug tragen können
  • das Material muss robust und witterungsbeständig sein.
Treppenhilfen Außenlift

Was kostet ein Außenlift?

Durchschnittspreise zwischen 30.000 und 50.000 Euro sind in der Regel die Kosten, mit denen man rechnen muss. Auch hier gilt je nach Ausstattung und Ausführung (Höhe, Anzahl der Wanddurchbrüche/Haltestellen, Tragkraft, Geschwindigkeit etc.) steigt oder sinkt der Preis.

Folgekosten für die wiederkehrende Wartung, Pflege und für den Betrieb (Stromverbrauch) kommen auch hier hinzu.

6. Treppenlift

Ein Treppenlift ist ein System, das Senioren und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen entweder sitzend oder stehend zwischen den Stockwerken befördert. Der Treppenlift ist auch unter den folgenden Bezeichnungen bekannt:

  • Treppenlifter
  • Treppenaufzug
  • Treppenschrägaufzug.

Ein Treppenlift wird entweder auf den Treppenstufen oder an der Wand befestigt. Der Sitz oder die Plattform des Treppenlifts gleitet entlang einer Metallschiene und wird von einem Elektromotor angetrieben. Die Steuerung läuft über ein Bedienelement, das entweder am Sitz oder an der Plattform befestigt ist. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit eine Fernbedienung zur Bedienung zu verwenden.

Jeder Treppenlift (an Kurventreppen) ist eine Sonderanfertigung, der genau an die jeweilige Treppe angepasst werden.

Treppenhilfen

Was kostet ein Treppenlift?

Der Preis für ein Treppenlift unterscheidet sich je nach den individuellen Bedürfnissen des Betroffenen und den Gegebenheiten der Treppe. Er hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Anzahl der Stockwerke, die überwunden werden sollen
  • Typ und Maße der Treppe (Länge, Breite, Kurven, Windungen)
  • Form des Treppenlifts
  • Beschaffenheit der Wand (z.B. Tragfähigkeit)
  • Ausstattung und Qualität des gewünschten Treppenlifts

Sitzlift - gerade Treppe: 3.800 Euro bis 9.800 Euro

Sitzlift - Kurventreppe: 8.900 Euro bis 15.000 Euro

Plattformlift - gerade Treppe: 9.000 Euro bis 15.000 Euro

Plattformlift - Kurventreppe: 12.000 Euro bis 25.000 Euro

7. Rollstuhllift (Hublift und Plattformlift)

Rollstuhllifte unterscheiden sich in Hublift und Plattformlift. Beide befördern den Betroffenen im Rollstuhl sitzend.

Für Rollstuhlfahrer, die nur geringe Höhen überwinden müssen, ist der Hublift die richtige Wahl.

Treppenhilfen Außen Lift
Hublift

Der Hublift besteht aus einer Plattform und Sicherheitsvorkehrungen, wie beispielsweise einem Sicherheitsbügel und einer Seitenwand, an der das Bedienelement befestigt ist. Hublifte können sowohl im Innenbereich als auch im Außenbereich eingesetzt werden und werden daher oftmals im Eingangsbereich von Gebäuden eingesetzt, wo nur eine geringe Höhe überwunden werden muss.

Es gelten folgende Voraussetzungen:

  • Vorhandensein eines Vorsprungs, Podests, Terrasse, Balkon oder einer ähnlichen ebenen Fläche
  • Maximale Höhenüberwindung von bis zu 1,35 m
  • 230-V-Stromanschluss.

Was kostet ein Hublift?

Es muss mit Durchschnittskosten zwischen 5.700 Euro und 15.000 Euro gerechnet werden - je nach Ausführung und Ausstattung.

Plattformlift

Der Plattformlift ist besonders für Rollstuhlfahrer geeignet und konzipiert. Der Plattformlift befördert er den Betroffenen entlang einer Treppe – es muss also eine Treppe vorhanden sein.

  • Kein vertikaler Transport, sondern schräg nach oben/unten dem Treppenverlauf folgend
  • Möglich an geraden und kurvigen Treppen
  • Im Innen- und Außenbereich möglich

Es gelten folgende Voraussetzungen:

  • Treppenbreite von mindestens 90 cm
  • Ausreichend große Stellfläche.

Was kostet ein Plattformlift?

Die Preise für Plattformlifte richten sich hauptsächlich nach der Treppenform und dem Anwendungsbereich. Auch die Ausstattung und Ausführung entscheidet den Preis.

Plattformlift gerade innen: 8.000 Euro bis 15.000 Euro

Plattformlift gerade außen: 9.000 Euro bis 15.000 Euro

Plattformlift kurvig innen: 12.000 Euro bis 25.000 Euro

Plattformlift kurvig außen: 15.000 Euro bis 25.000 Euro

Wählen Sie Ihren ASSISTEP

Konfigurieren Sie Ihren ASSISTEP - in nur wenigen Schritten!

Welchen Treppentyp haben Sie?

Valg

Wer sind Sie? Sind Sie eine Privatperson oder ein Unternehmen, die den ASSISTEP erwerben möchte?

Valg

Wir benötigen Ihre Postleitzahl, um die Kosten für den Transport und für die Montage berechnen zu können.

Da Sie einen anderen Treppentyp haben, treten wir gerne mit Ihnen in Kontakt, um Details zu Ihrer Treppe zu besprechen und Ihnen ein unverbindliches Angebot erstellen zu können.

Leider haben wir keinen Vertriebspartner in dem von Ihnen gewählten Land. Sie können dennoch den Fragebogen ausfüllen und wir senden Ihnen Informationen zu AssiStep zu.

Manchmal benötigen wir mehr Informationen zu Ihrer Treppe. Daher bitten wir Sie um Ihre Telefonnummer, sodass wir Sie kontaktieren können. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir, um Ihnen den Kostenvoranschlag und weitere Informationen zuzusenden

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben bevor Sie den Fragebogen abschicken.

Sobald Sie den Fragebogen abgeschickt haben, erhalten Sie eine E-Mail mit weiteren Informationen und die weiteren Schritte zu Ihrer Treppensteighilfe AssiStep. Ihre Informationen sind bei uns sicher hinterlegt. Ihre Informationen werden hierfür verwendet:
Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten innerhalb kurzer Zeit eine E-Mail mit zusätzlichen Informationen und einem Kostenvoranschlag nach Ihren Angaben.